Die Produktion des Raums

Campus Universität Witten/Herdecke
Mehrere Termine

Kunst im Kontext Stadt. Ein Seminar mit Stadtspaziergängen in Dortmund und Witten

Welche Möglichkeiten bietet die Kunst unserer Gegenwart, den öffentlichen Raum anders zu produzieren, ihn zu erweitern oder neu zu erfinden?

Kunst im öffentlichen Raum besteht längst nicht mehr nur aus Skulpturen oder Installationen.
Durch aktuelle Kunstprojekte (Stichwort ‘New Genre Public Art’) können andere (z.B. dialogische, soziale, auch ökonomische) Räume entstehen.
Ausgehend vom städtischen Raum – als Heterotop, als privilegierter Ort für koexistierende plurale Identitäten & Begegnungen — kann mit Kunst ein Neubeginn gewagt werden.

In diesem Seminar bewegen wir uns zwischen dem städtischen und dem universitären Raum:
Ortsbegehungen in Dortmund und Witten werden durch Diskussionen am Campus der Universität Witten/Herdecke flankiert. Unsere Gespräche beziehen sich auf ausgesuchte Beispiele sowie auf eigene Kunstprojekte im deutschsprachigen Raum, u.a. in Köln und im Ruhrgebiet.
Außerdem wollen wir die gemeinsamen Erlebnisse aus unseren vier Stadtspaziergängen in Dortmund und Witten direkt besprechen und reflektieren.

Termine

18.04.2024

09:00 - 10:30 Uhr

20.04.2024

14:00 - 17:00 Uhr

25.04.2024

09:00 - 10:30 Uhr

02.05.2024

09:00 - 10:30 Uhr

11.05.2024

14:00 - 17:00 Uhr

16.05.2024

09:00 - 10:30 Uhr

23.05.2024

09:00 - 10:30 Uhr

25.05.2024

14:00 - 17:00 Uhr

06.06.2024

09:00 - 10:30 Uhr

08.06.2024

14:00 - 17:00 Uhr

13.06.2024

09:00 - 10:30 Uhr

20.06.2024

09:00 - 10:30 Uhr

27.06.2024

09:00 - 10:30 Uhr

04.07.2024

09:00 - 10:30 Uhr

11.07.2024

09:00 - 10:30 Uhr

18.07.2024

09:00 - 10:30 Uhr

Dr. Aude Bertand-Höttcke & Kay von Keitz

über die dozierenden

Dr. Aude Bertrand-Höttcke beschäftigt sich seit 15 Jahren mit der Kunst der Gegenwart im gesellschaftlichen Kontext – sei es etwa digitale Kunst, performative Kunst oder Kunst im öffentlichen Raum.

Kay von Keitz arbeitet in den Bereichen Kunst, Architektur und Urbanismus als freier Autor, Herausgeber (u.a. „En passant“, „Architektur im Kontext“, „Der urbane Kongress“) und Kurator (u.a. „gestern die stadt von morgen“, „Reisen im Kreis“).

das seminar findet am campus der universität, alfred-herrhausen-str. 50, im raum 1.172a, statt. Einen lageplan erhalten sie durch klicken auf die raumnummer.

Treffpunkte für die stadtbegehungen sind: am 20.04. vor dem Hbf witten, am 11.05, 25.05. und 08.06. vor dem hbf dortmund.

Bei Fragen können sie sich per Mail an die Seminarleitung wenden. Sie erhalten die Mailadresse nach erfolgreicher Anmeldung.

Die Anmeldung zu diesem Seminar ist offen für alle Interessierte. Spezielle Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Mailadresse der Seminarleitung für Rückfragen zu Seminar und Ablauf. Bei allgemeinen Fragen melden sie sich gerne bei uns über das Kontaktformular.

Die Teilnahme an diesem Seminar ist kostenlos. Teilnahme nur nach Anmeldung. Der Anmeldeschluss ist der jeweils erste Seminartermin. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Freie Plätze werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Wir informieren sie zeitnah per Mail, ob sie einen Platz erhalten haben.

    gefördert von: