Care-Arbeit

Campus Universität Witten/Herdecke
Mehrere Termine

Wie können Sorge, Betreuung und Pflege gesellschaftlich anders organisiert werden?

In dem Seminar sollen philosophische Texe zum Begriff von Sorge/Care ebenso wie politische Texte zur Frage der gesellschaftlichen (Neu-)Organisation von Care-Arbeit gelesen werden.
Welche Szenarien können wir uns vorstellen für die zukünftige Betreuung von Kindern, Kranken und Alten?

Flankiert wird das Seminar durch die Betrachtung mikro-utopischer wie dystopischer Care-Szenarien aus der Kunstpraxis: Etwa das Experiment “The Hologram” (Cassie Thornton), das Planspiel und Kollektiv “Liquid Dependencies”, virtuelle Repräsentationen von Polymaternalismus in Anlehnung an das “Full Surrogacy-Modell” (nach Sophie Lewis) sowie kunstbasierte Forschung in Bezug auf “New Kinship” (Iris Dittel).

Termine

18.04.2024

13:30- 19:30 Uhr

23.05.2024

13:30- 19:30 Uhr

04.07.2024

09:00 - 19:00 Uhr

05.07.2024

14:00 - 20:00 Uhr

Dr. Aude Bertand-Höttcke & PD Dr. Michael Hirsch

über die dozierenden

Dr. Aude Bertrand-Höttcke beschäftigt sich seit 15 Jahren mit der Kunst der Gegenwart im gesellschaftlichen Kontext – sei es etwa digitale Kunst, performative Kunst oder Kunst im öffentlichen Raum.

PD Dr. Michael Hirsch ist Politikwissenschaftler und Philosoph. Er lehrt Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Siegen und lebt als freier Autor in München

der erste Termin des seminars findet am campus der universität, alfred-herrhausen-str. 50, in raum e.oo2-audimax, statt. Einen lageplan erhalten sie durch klicken auf die raumnummer.

Alle weiteren räumlichkeiten erfahren sie am auftakttermin. Bei Fragen können sie sich per Mail an die Seminarleitung wenden. Sie erhalten die Mailadresse nach erfolgreicher Anmeldung.

Die Anmeldung zu diesem Seminar ist offen für alle Interessierte. Spezielle Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Mailadresse der Seminarleitung für Rückfragen zu Seminar und Ablauf. Bei allgemeinen Fragen melden sie sich gerne bei uns über das Kontaktformular.

Die Teilnahme an diesem Seminar ist kostenlos. Teilnahme nur nach Anmeldung. Der Anmeldeschluss ist der jeweils erste Seminartermin. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Freie Plätze werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Wir informieren sie zeitnah per Mail, ob sie einen Platz erhalten haben.

    gefördert von: