Was kann ich wissen? Was soll ich tun?

Campus Universität Witten/Herdecke
Mehrere Termine

Über die Grenzen vernünftiger Weltorientierung

Vernunft, so ihr Kritiker Immanuel Kant, heißt das Vermögen, das hilft, sich sinnvoll und trittsicher zu orientieren. So wurde sie zum Grundbegriff des philosophischen Denkens, ja zur Auszeichnung eines Lebewesens, das als einziges die Welt nicht nur als gegebene, sondern als Aufgabe ansieht. Auch wenn es dem Menschen nicht immer gelingt, vielleicht zu selten, vernünftig zu sein, so sollte er es doch. Dieser Anspruch, der dem Vernunftbegriff ein normatives Merkmal zumisst, lässt die Frage nach seiner Leistungsfähigkeit zwangsläufig aufkommen. Hält die Vernunft ihr Versprechen? Wo liegen ihre Grenzen; und wer bestimmt sie? Was bedeutet es, dass andere anderes als vernünftig bezeichnen, so dass sie glauben, es besser zu wissen? Und auch noch meinen, das überzeugend vertreten zu können? Das verlangt nach Unterscheidungen. Die „Kritik der reinen Vernunft“, die Adorno als das wichtigste philosophische Buch überhaupt einordnet, findet solche klarsichtigen Differenzen. Nicht zuletzt, weil nur sie das Denken befreien, sich zu verständigen über das, was zu tun geboten ist innerhalb der handlungsleitenden Marken von Toleranz und Würde.

Termine

18.04.2024

13:30- 15:00 Uhr

25.04.2024

13:30- 15:00 Uhr

02.05.2024

13:30- 15:00 Uhr

16.05.2024

13:30- 15:00 Uhr

23.05.2024

13:30- 15:00 Uhr

06.06.2024

13:30- 15:00 Uhr

13.06.2024

13:30- 15:00 Uhr

20.06.2024

13:30- 15:00 Uhr

27.06.2024

13:30- 15:00 Uhr

04.07.2024

13:30- 15:00 Uhr

11.07.2024

13:30- 15:00 Uhr

18.07.2024

13:30- 15:00 Uhr

Prof. Jürgen Werner

über den dozierender

prof. jürgen werner lehrt an der Universität Witten/Herdecke Philosophie und Rhetorik. Er ist Inhaber des Frankfurter Beratungsinstituts „tertium datur“ und betreut dessen Geschäftsfelder Kommunikation und Strategie. Er schreibt zu Themen aus Philosophie, Wirtschaft und Gesellschaft. Seine Publikationen sind u.a. erschienen in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, in der „Süddeutschen Zeitung“ und der „Wirtschaftswoche“.

die veranstaltung findet in raum 1.175 an der universität witten/herdecke, alfred-herrhausen str. 50, statt. Einen Lageplan erhalten sie durch klicken auf die raumnummer.

Bei Fragen können sie sich per Mail an die Seminarleitung wenden. Sie erhalten die Mailadresse und informationen zu den weiteren räumlichkeiten nach erfolgreicher Anmeldung.

Die Anmeldung zu diesem Seminar ist offen für alle Interessierte. Spezielle Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Mailadresse der Seminarleitung für Rückfragen zu Seminar und Ablauf. Bei allgemeinen Fragen melden sie sich gerne bei uns über das Kontaktformular.

Die Teilnahme an diesem Seminar ist kostenlos. Teilnahme nur nach Anmeldung. Der Anmeldeschluss ist der jeweils erste Seminartermin. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Freie Plätze werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Wir informieren sie zeitnah per Mail, ob sie einen Platz erhalten haben.

    gefördert von: