Neue Narrative für planetare Bildung: Neue WIRs

Uni Witten/Herdecke, Raum U. 031c & Zoom
06.06.2024

Neue Narrative für planetare Bildung: Neue WIRs

Eine wichtige Leitfrage in der Vortragsreihe lautet: „Wie können wir Zeugnis über den Klimawandel ablegen und wie können wir neue Narrative für die planetarische Bildung schaffen?“

„Das Wir ist kollektiv in uns“ Prof. Dr. Tobias Esch und Thomas Hübl

Thomas Hübl, PhD, ist ein renommierter Lehrer, Autor und internationaler Vermittler, der in der Komplexität von Systemen und kulturellem Wandel arbeitet, indem er die Kernerkenntnisse der großen Weisheitstraditionen und der Mystik mit den Entdeckungen der Wissenschaft verbindet.

Was ist das neue Wir? Das neue Wir ist eigentlich ein altes Wir. Der Mensch ist ein die Gemeinschaft hineingeboren und zu Beginn und am Ende des Lebens auf sie angewiesen, und ist auf sie ausgerichtet. The Living Record – das Leben geht durch uns hindurch. Klimawandel und Bezug zur Erde – wir sind Erde. Der Prozess dazu eine Beziehung herzustellen, findet in uns statt. Mit Liebe und nicht durch Verbote!

Die Teilnahme an der Vortragsreihe ist in Präsenz an der Universität Witten/Herdecke (ohne Voranmeldung) und über ZOOM (mit Anmeldung) möglich.

Anmeldung Zoom: https://uni-wh-de.zoom.us/meeting/register/tZYpcu-qqjwjHNYxH2kGJfldyaVrxqX0d1Me

eine veranstaltung von:

    gefördert von: