Künstlerische Ethnographie Wittens

Café Leye & Exkursionen
Mehrere Termine

Witten fotografisch sehen.

Die Teilnehmer:Innen lernen, mit der Kamera ihren Lebensraum in Witten zu erkunden und mit Ihrem Blick durch das Objektiv festzuhalten. Durch die Interaktion entsteht eine eigene individuelle urbane Identität der Teilnehmer:Innen mit ihrem Umfeld.

Zu Beginn des Seminars werden den Teilnehmer:Innen die Basics des Fotografierens vermittelt. Dabei soll die Theorie nur einen begrenzten Raum einnehmen und sich darauf konzentrieren, Hilfen und Anregungen für den Bildaufbau und die Bildgestaltung zu geben. Aufbauend auf die Diskussion über das Sehenswerte der Stadt, ist vorgesehen, zwei Fotoexkursionen in Witten durchzuführen. Diese exkursionen finden in kooperation mit dem stadtmarketing witten und der Reihe #instawalkwitten statt. Mit den im Rahmen der Exkursionen gemachten Fotografien werden Bildbesprechungen durchgeführt. Bei Verfügbarkeit von Bildbearbeitungsprogrammen (z.B. Freeware) werden rudimentäre Bildbearbeitungsmöglichkeiten ausprobiert. Eine Auswahl der Fotografien wird zum Abschluss des Seminars an der Uni W/H ausgestellt.

Termine

Donnerstag 18.11.2021

18:00-21:15

Samstag 20.11.2021

09:00-16:15

Samstag 22.01.2022

09:00-16:15

Donnerstag 27.01.2022

18:00-21:15

Samstag 05.02.2022

09:00-12:15

Der erste termin jedes seminars findet im Café leye, Bahnhofstraße 13, 58452 Witten, statt. die örtlichkeiten der folgenden seminartermine erfahren sie in der ersten sitzung.

In Kooperation mit:

Die Anmeldung zu diesem seminar ist offen für alle Interessierten über 16 Jahre. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. als equipment empfiehlt sich eine kamera, es reicht jedoch auch eine gewöhnliche handykamera.

es gilt die 3g-regel. sie benötigen bei jedem seminartermin einen nachweis, dass Sie entweder geimpft, genesen oder getestet sind. Benutzen sie wenn möglich zur registrierung die UNInow-app, kostenlos erhältlich in ihrem app-store.

Dieses Seminar ist kostenlos. die vorab anmeldung ist verpflichtend. Bitte beachten sie, dass keine Anmeldung für einzelne Seminartage möglich ist. Teilnehmer:innen müssen beim ersten Termin zugegen sein und einen großteil der restlichen Seminartermine wahrnehmen können. Der Anmeldeschluss zu diesem Seminar ist Sonntag der 7. November. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt. Freie Plätze werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Wir informieren sie am 8. november, ob sie einen Platz erhalten haben. Bitte beachten Sie, dass bei all unseren Veranstaltung die 3G-Regel gilt.

Philip Ian Pearce

Freiberuflicher Fotokünstler und Hochschuldozent

über den dozenten

Seit Anfang der 80’er Jahre beschäftigt sich der gebürtige Engländer mit der Fotografie. Ausgerüstet mit einer analogen Spiegel-reflexkamera, begann eine Leidenschaft, die bis heute ungebrochen anhält. Erst im Jahr 2009 wechselte er zur digitalen Fotografie und befasst sich seitdem zunehmend mit der kreativen Fotografie.

Seit 2015 räumt Philip Ian Pearce der Fotografie einen breiteren Raum in seinem Leben ein und hat neben der autodidaktischen Ausbildung seine Skills u.a. an der Fotoschule Köln, bei dem Fotografen Mark Robertz und bei Prof. Harald Mante weiterentwickelt. Ausstellungen u.a. im Rahmen der Extraschicht 2018.

auf einen blick

ein projekt von:

gefördert von: